//-->

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ImpressumWillkommen, Welcome, Bienvenido  





































gastritis
Definition
benennen
behandeln
Folgen
unterscheiden
Ursachen
vorbeugen
alle Infos

Gastritis

gastritis



Gastritis Gastritis bauen, Gastritis herstellen

Gastritis Definition

  • Was ist eine Gastritis?

  • • Die Gastritis ist eine Entzündung des Magens.


    Gastritis Baupläne, Ratgeber, Tipps nach oben

    Gastritis unterscheiden

  • Welche Gastritis kann man unterscheiden?

  • • Akute Gastritis.
    • Chronische Gastritis.


  • Welche chronische Gastritis kann man unterscheiden?

  • • 5 % Typ-A-Gastritis (Autoimmungastritis) durch Autoimmunerkrankung
    • 80 % Typ-B-Gastritis durch Helicobacter pylori
    • 15 % Typ-C-Gastritis durch chemische Mittel


    Gastritis Baupläne, Ratgeber, Tipps nach oben

    Gastritis benennen

  • Welche Namen gibt es für Gastritis?

  • • Magenschleimhautentzündung


  • Was heisst Gastritis auf Englisch?

  • • gastritis


  • Was heisst Gastritis auf Französisch?




  • Was heisst Gastritis auf Spanisch?




  • Gastritis Baupläne, Ratgeber, Tipps nach oben




    Wir arbeiten dran: Mobile

    Praxislexikon für unterwegs.





    Gastritis behandeln

  • Wie kann man eine Gastritis behandeln?

  • Magenschleimhaut wieder aufbauen.
    Haferschleim bildet einen Schutzfilm.
    • Warmes Hirsemüsli morgens.
    kleine Mahlzeiten.
    abends nicht zu üppig essen.
    nachts nichts essen.
    Schonkost einige Zeit, dann wieder langsam normal essen.
    Haferflocken.
    Gemüse.
    Zitrusfrüchte essen. Macht basisch.
    Gemüsesaft.
    Obst säurearm (Bananen, Melonen, Aprikosen).
    Vollkornprodukte.
    Fleisch meiden.
    Kartoffelbrei.
    Kartoffeln.
    Zwieback.
    Fett (fetter Käse, Butter) meiden.
    Gebratenes meiden.
    Kohlensäure meiden.
    Kaffee meiden oder durch Schonkaffee ersetzen.
    Blähende Speisen meiden.
    keine Süssigkeiten.
    Zucker meiden (Ersatz durch Stevia).
    Weissmehl meiden.
    • Wenig Salz.
    scharfes Essen meiden.
    Nicht zu kaltes essen.
    Nicht zu heisses essen.
    • Nicht zu schnell essen.
    • Gut kauen.
    • Essen schonened zubereiten: kochen, dünsten, dämpfen.
    Ruhe.
    Stress meiden (Sprichwort: mir schlägt es auf den Magen).
    Entspannung.
    Abies nigra (Homöopathisches Mittel)
    Antimonium crudum (Homöopathisches Mittel)
    Schafgarbe.
    Schwarzer Tee.
    Süssholzwurzel.
    Pfefferminztee.
    Kamillentee-Rollkur.
    Wacholder.
    Tausendgüldenkraut.
    Heilerde.
    Antizida (magensäurehemmende Medikamente) (Wirkstoffe: Algedrat, Aluminiumhydroxid, Magnesiumhydroxid, Magaldrat, Simeticon).
    • Magenreizende Medikamente durch andere austauschen.
    • Bei Bakterium Helicobacter pylori: Antibiotikum (Amoxicillin, Clarithromycin oder Metronidazol) zusammen mit Protonenpumpenhemmer (Pantoprazol).
    Nux vomica D12 3× täglich 5 Globuli 30 Minuten vor dem Essen.
    Zeolith.
    MMS.
    • ca. 1 EL auf 250 ml Wasser Käsepappeltee über Nacht ansetzen und morgens auf nüchternen Magen.
    Schwarznusstinktur bei Helicobacter.
    Basensalz.
    Kurkuma (Kurkumakapseln).
    Piperin.
    Kamillentee-Rollkur.
    • gemahlene Flohsamen.
    Propolis Pulverkapseln oder verdünnte Tinktur trinken oder Tinktur im Tee oder Harz kauen mehrmals täglich.
    kolloidales Silber.
    Mykotherapie (Pilze).
    Schüssler Salze Ferrum phos. Nr. 3, Kalium chloratum Nr. 4 und Natrium chloratum Nr. 8.


    Gastritis Baupläne, Ratgeber, Tipps nach oben

    Gastritis Folgen

  • Welche Folgen kann eine akute Gastritis haben?

  • Bauchschmerzen (chronisch im Oberbauch) meist nach dem Essen.
    Übelkeit.
    Aufstossen.
    Erbrechen.
    Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens.
    Appetitlosigkeit.
    Magenblutungen.
    Blähungen.
    unspezifische Verdauungsprobleme.


  • Welche Folgen kann eine chronische Gastritis haben?

  • unspezifische Verdauungsprobleme.


  • Welche Folgen kann eine chronische aktive Gastritis haben?

  • Bauchschmerzen (chronisch im Oberbauch) meist nach dem Essen.
    Übelkeit.
    Aufstossen.
    Erbrechen.
    Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens.
    Appetitlosigkeit.
    Magenblutungen.
    Blähungen.
    unspezifische Verdauungsprobleme.


    Gastritis Baupläne, Ratgeber, Tipps nach oben

    Diese Infos ersetzen keinen Arzt!

    Es ist eine Sammlung von Anregungen.

    Sprechen Sie immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens.

    Gastritis Ursachen

  • Welche Ursachen kann eine Gastritis haben?

  • • Die Magenschleimhaut ist beschädigt.
    • Eine Helicobacter-infektion kann die Ursache sein.


    Gastritis Baupläne, Ratgeber, Tipps nach oben

    Gastritis vorbeugen

  • Wie kann man eine Gastritis vorbeugen?

  • • Frische Ernährung.
    • Abwechslungsreiche Ernährung.
    • Fettarme Ernährung.
    • Wenig scharfe Ernährung.
    • Wenig saure Ernährung.
    Zigaretten rauchen meiden.
    Alkohol wenig.
    Kaffee wenig.


    Gastritis Baupläne, Ratgeber, Tipps nach oben

    Gastritis Links

  • Welche weiteren Links gibt es zum Thema Gastritis?



  • Gastritis Baupläne, Ratgeber, Tipps nach oben
    Gesundheit  >  Krankheitssymptome  >  Entzündungen  >  Magen-Darm-Beschwerden
    Gastritis gastritis







































    Magenerkrankung Baupläne, Ratgeber, Tipps nach oben







       Baupläne, selber machen, Ratgeber







       







       







       







       







       







       







       







       







       







       







       Baupläne, selber machen, Ratgeber







       







       







       







       







       







       







       







       







       







       







       







       







       Baupläne, selber machen, Ratgeber








    Flag Counter

    (c) 2003 - 2016 Baupläne, Ratgeber, Tipps www.praxislexikon.com Haftungsausschluß